Inhaltsbereich
08.06.2019

In einer Welt ohne Mitgefühl möchte keiner leben

Interview mit dem Psychiater und Hernforscher Manfred Spitzer


In einem Interview mit dem Psychiater und Hirnforscher Manfred Spitzer geht es um die weitere Digitalisierung von Schulen – Empathieverluste und niedrigere IQ durch Handysucht

Schulgebäude zu reparieren und neue Lehrerstellen zu schaffen, statt fünf Milliarden Euro für den Elektroschrott von Morgen auszugeben, fordert Manfred Spitzer. Der 61-jährige Ulmer Psychiater und Hirnforscher polarisiert gern. Er hat sich mit den Folgen der Smartphone-Nutzung auf Gesundheit, Bildung und Gesellschaft beschäftigt. Unser Gehirn ist systematisch unterfordert, sagt er.
Angst, Depression, Sucht und Einsamkeit sind die Folgen. Ein Gespräch über die Schattenseiten der Digitalisierung.

Rheinpfalz-Beitrag vom 8.Juni 2019


Rechter Inhaltsbereich