Inhaltsbereich
03.08.2015

Großes Interesse an den Lernpaten Saar in Saarlouis

Informationen rund um das neue Bildungsprojekt

Kinder und Jugendlichen aus benachteiligten Familien möchten die „Lernpaten Saar“ helfen. Die Initiative der Stiftung BürgerEngagement Saar, der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e. V., des Kultusministeriums und der IHK Saarland begleitet und unterstützt beim schulischen Werdegang und ermöglicht so eine realistische Chance für einen erfolgreichen Lebensweg. Nun kommen die „Lernpaten“ auch nach Saarlouis. Um das Projekt einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen, fand im Empfangssaal des Rathauses ein Pressegespräch statt.   

Bürgermeisterin Marion Jost begrüßte Gerhard Dahm, Mitglied des Lenkungsausschusses der „Lernpaten“ und Marianne Demann vom „Miteinander der Generationen“ auf dem Steinrausch, das Saarlouiser Kooperationspartner der „Lernpaten“ ist. Gerhard Dahm bedankte sich für die Unterstützung der Stadt Saarlouis und berichtete kurz von der Entstehung des Projektes. „Die Idee ist etwa 2 Jahre alt. Beim Stiftungsforum Saar trafen sich Menschen, die dringenden Handlungsbedarf angesichts dieser Thematik sahen.  Die Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ist für uns natürlich wichtig. „Einmal in der Woche trifft sich der Lernpate für etwa zwei Stunden mit seinem Patenkind, in der Schule oder einer anderen öffentlichen Einrichtung. Die 1:1-Betreuung ist uns sehr wichtig, das Schaffen eines emotionalen Vertrauensverhältnisses zwischen den beiden“, schilderte Dahm.  „Ich halte die „Lernpaten“ für eine ganz tolle und wichtige Sache. Ich freue mich sehr, dass die Aktion jetzt auch in Saarlouis anläuft und hoffe, dass sich viele potentielle Paten melden“, so Marion Jost abschließend.

SZ-Bericht

Wochenspiegel-Bericht


Rechter Inhaltsbereich