Inhaltsbereich

Das Projekt LERNPATEN SAAR


Gesellschaftlicher Auftrag

Viele Aufgaben in unserer Gesellschaft können nicht mehr vom Staat allein geleistet werden, weil die Bedingungen und die Anforderungen enorm gestiegen sind und den finanziellen Rahmen übersteigen. Andererseits sind Menschen in unserer Gesellschaft auch bereit, sich für die Gesellschaft zu engagieren, wenn die Ziele klar und eindeutig formuliert sind.

Durch die ehrenamtlichen Lernpaten sollen Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen und benachteiligten Schichten sowie junge Menschen in schwierigen Lebenslagen unterstützt werden. Sie sollen eine gute Chance für einen erfolgreichen Schul-,  Bildungs- und Lebensweg erhalten.

Die Stiftung Bürgerengagement Saar und die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT greifen diese Idee auf und verbessern damit die Chancen von „bildungsbenachteiligten“ Kindern und Jugendlichen in den Städten und Gemeinden des Saarlandes. Es werden dabei regionale Lernpatengruppen gebildet, die in größtmöglicher Eigenverantwortung das Geschehen vor Ort in die Hand nehmen. Einmal pro Monat hat jede Gruppe einen Besprechungs- und Beratungstermin. Vor dem ersten Einsatz als Lernpaten werden alle Personen in einer gründlichen und umfassenden Qualifizierungsmaßnahme (32 UE) auf die Aufgaben vorbereitet. 

Stiftungen, Partner aus der Wirtschaft und viele Spender haben unser Projekt bisher getragen. Ein wesentlicher Faktor ist die Unterstützung durch SWR/SR-Herzenssache, die uns in der Pilotphase nachdrücklich unterstützt haben.

Bei Problemen und Fragen können die Lernpaten auf eine Expertengruppe, auf externe Referenten (Supervision) und den Rat der Lenkungsgruppe zurückgreifen.


Rechter Inhaltsbereich